Grundlagen der Tierschutzarbeit

Mitte Mai startet an der Bielefelder Tierrechtsakademie ein fünftägiges Webinar, dass ich gemeinsam mit der Kollegin Daniela Müller gestalte. Themen sind die rechtlichen und praktischen Grundlagen der Tierschutzarbeit im Verein, verteilt auf fünf Themenblöcke. Eine prall gefüllte Fortbildung für alle, die sich der systematischen Tierschutz-Arbeitz verschrieben haben und sich in dieser Hinsicht gezielt fortbilden möchten.

Wie alle Seminaranbieter mussten auch wir uns von dem Wunsch nach einem Präsenztermin verabschieden, wollten aber gleichzeitig niemandem zumuten, zwei ganze Tage nur vor einem Computerbildschirm herumzusitzen. Wir haben uns deshalb entschieden, die Seminarinhalte der Fortbildung auf fünf Themenblöcke an fünf Abenden zu verteilen. Die ersten beiden Blöcke finden am 13./14. Mai statt, die nächsten beiden eine Woche später (20./21. Mai), alles jeweils ab 17:30 Uhr. Am Samstag 22. Mai gibt es dann ab 10 Uhr einen abschließenden Fragen- und Diskussionsblock, in dem wir nochmals für nachgefragte Themen in Details eintauchen können.

Die Kollegin Daniela Müller wird in ihrem ersten Block über die rechtlichen Grundlagen der Tierschutz- und Vereinsarbeit, die Vereinsorganisation und eventuell bestehende Erlaubnispflichten unterrichten. Im zweiten Block geht es bei ihr insbesondere um die Vereinsgründung, Satzungsfragen sowie typische Vertragswerke rund um die Tierschutzarbeit.

Ich steuere einen Block zu Datenschutz und digitalen Themen bei (Betroffene und Verantwortliche im Tierschutz-Alltag, Online-/Offline-Tools für die Vereinsarbeit, Nutzung sozialer Medien für die Öffentlichkeitsarbeit) und in einem zweiten Block Themen rund um die Gemeinnützigkeit und Dokumentation der Vereinsarbeit (Typische Gemeinnützigkeitsfallen, Dezentrale Vorstandsbeschlüsse, Dokumentation der Vereinsarbeit, Amtsübergaben).

Jeder Block wird ungefähr 2,5 Stunden dauern und ist damit thematisch prall gefüllt. An die Teilnehmer geben wir entsprechende Unterlagen heraus.

Wer sich für das Webinar interessiert, kann noch schnell aufspringen: Hier finden sich Details und das Anmeldeformular.

In a world you can be anything, be kind.
twitter.com/nilsbecker | fb.com/nilsbecker.de
joinclubhouse.com/@nilsbecker