Tagesnotizen vom 21.09.2019

Facebook hat rund 10.000 Apps den API-Zugang gesperrt, weil sie auch nach Meinung des Konzerns zu viele Daten über die Handynutzer gesammelt haben. Die Facebook-App selbst war nicht unter den gesperrten Programmen. (https://www.heise.de/newsticker/meldung/Zehntausende-Apps-auf-Facebook-zu-datengierig-4535541.html). Dazu passend veranstalten Chrstian Bargon und ich am 25.09.2019 um 18 Uhr bei 8Seats in Hennef eine kostenfreie Informationsveranstaltung (https://www.8seats.de/schulungen-workshops/termindetails/ist-facebookmarketing-noch-moeglich.html).

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass auch eine Allergie kein ausreichenden Anspruch gegen Nachbarn liefert, deren Birken beseitigen zu lassen, wenn die Bäume in korrektem Abstand zur Grenze gepflanzt wurden. (http://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bgh&Art=pm&pm_nummer=0123/19). Ob Menschen irgendwann wieder darauf kommen, natürliche Einflüße nicht rechtlich zu bekämpfen, blieb im Verfahren leider offen.

Völlig überraschend findet außer der großen Koaltion eigentlich niemand, dass die neuen Klimabeschlüsse zu irgendwas taugen: https://www.tagesschau.de/kommentar/klimakanzlerin-merkel-ende-101.html. Der Postillon berichtet dabei wieder mal als einzige seriöse Quelle von der aktuellen Klimafront: https://www.der-postillon.com/2019/09/2055-stolzer-grovater.html

Ein ganz besonders schlauer Rechtsanwalt ist vor dem Aachener Verwaltungsgericht mit dem Versuch auf die Nase gefallen, seine Staatsangehörigkeit zum „Bundestaat Königreich Preußen“ feststellen zu lassen (https://www.lto.de/recht/nachrichten/n/vg-aachen-9k1885-18-festellung-staatsangehoerigkeit-preussen-anwalt/?r=rss).

In Nordrhein-Westfalen haben Ermittler im Jahr 2018 in 1600 Fällen Telefone abgehört und 2.500 mal Verbindungsdaten abgefragt. In Zukunft soll das mehr werden. (https://www.heise.de/newsticker/meldung/Nordrhein-Westfalen-Ermittler-hoerten-2018-in-1600-Faellen-Telefone-ab-4535616.html).

„Vielleicht“, vermutet Grinspoon, „liegt es nicht in der Natur langlebiger Zivilisationen, sich endlos auszubreiten.“ (https://www.heise.de/newsticker/meldung/Planetenforscher-ueber-Klimawandel-Moeglicherweise-ein-kritischer-Uebergang-4535268.html)

Dem Ministerium von Bundesinnenminister Horst Seehofer ist nach Einschaltung von Beratern aufgefallen, dass es überwiegend Software von Monopolinhabern wie Microsoft einsetzt und damit direkt abhängig ist: https://www.cio.bund.de/SharedDocs/Publikationen/DE/Aktuelles/20190919_strategische_marktanalyse.pdf?__blob=publicationFile.

Die Spaßpartei FDP will sich für neue Regelungen zu digitalen Nachlässen einsetzen, sollte sie irgendwann und irgendwo wieder gesetzgeberisch mitreden können (https://www.heise.de/newsticker/meldung/FDP-fordert-gesetzliche-Regelungen-fuer-digitales-Erbe-4535612.html).

Der Karl Marx der Neuzeit erklärt, wie das mit Ärzten und Kranken so funktioniert: https://twitter.com/Dealo_RU/status/1037404109886955521

Closing: Will Wheaton ist unter die T-Shirt-Produzenten gegangen, für einen guten Zweck: https://www.facebook.com/100003496539869/posts/2266504096809453?sfns=mo